Der Kummer, gegeistert zu sein

Der Kummer, gegeistert zu sein
Matthew Goodman

Wenn jemand, dem wir vertrauen, plötzlich ohne Kontakt verschwindet, sind wir schockiert und bestürzt. Das kann uns zutiefst verletzen und uns davon abhalten, anderen zu vertrauen oder ihnen die Hand zu reichen. Ghosting bedeutet laut Merriam Webster, "plötzlich jeglichen Kontakt zu jemandem abzubrechen". Leider ist der respektlose Akt des Ghostings auf dem Vormarsch, sowohl im Berufsleben als auch in Beziehungen. Indeed.com veröffentlichte eineIm Februar 2021 wurde ein aufschlussreicher Bericht veröffentlicht, der besagt, dass 77 % der Arbeitssuchenden von einem potenziellen Arbeitgeber vertröstet wurden und 76 % der Arbeitgeber von einem Bewerber, der nicht erschienen ist, vertröstet wurden.

Ghosting hat sich zunehmend auf mein Leben ausgewirkt. Ich möchte eine kurze "Geistergeschichte" erzählen, um zu veranschaulichen, wie es unser Leben entgleisen lassen kann. Als frisch geimpfter Babyboomer, der ein Studio zur Miete suchte, traf ich die Eigentümerin (ich nenne sie "Lisa"), eine freundliche, hart arbeitende junge Mutter, die behauptete, sie sei im letzten Monat bei der Suche nach dem richtigen Mieter "durch die Hölle gegangen". Sie hatte eine ganze Reihe von Ghostings inim letzten Monat: Zuerst verschwand ihr Lebensgefährte plötzlich nach einer einjährigen, "pandemisch versiegelten" Beziehung, dann meldete sich ihr zukünftiger Arbeitgeber nach einem mündlichen Jobangebot und einem Background-Check nicht mehr bei ihr, und schließlich erschien ein potenzieller "seriöser" Mieter nicht zur Unterzeichnung des Mietvertrags. Dieses Dreifach-Ghosting erschütterte ihr Selbstvertrauen und löste ein Aufflackern der Frage aus: "Wer kann das schon?Ich vertraue?" Angst.

"Diese beschissene Behandlung passiert mir ständig", seufzte sie.

Wir kamen uns auf eine seltsame, zärtliche Art näher, als ich ihr sagte, dass ich zu Ich war gerade von einem Unternehmen gegeistert worden, das mich als Berater einstellen wollte. Von Ghostee zu Ghostee haben wir uns eine Stunde lang ausgelassen.

"Jeder macht das heutzutage, aber es sollte ein völlig inakzeptables Verhalten sein. Ich sollte aufhören zu denken, dass das nur bei ich -nicht wahr?", beklagte sie sich.

"Ich wünschte, die Leute würden sich gegen diese Behandlung wehren und ihren Anstand bewahren - das Mindeste, was wir tun können, ist ein einfaches 'Danke' oder ein paar freundliche Worte wie 'Es tut mir leid' zu sagen."

Nachdem ich ihr Studio besichtigt hatte, gab ich vorsichtig zu, dass es für meine Bedürfnisse zu klein sei, aber ich bekundete mein Interesse daran, gelegentlich auf ihre Tochter aufzupassen. Sie war erfreut und erleichtert, als sie hörte, dass ich aushelfen könnte. "Vielleicht gibt es einen Grund, warum ich Sie heute treffen sollte - nicht als Mieter, sondern als jemand, der meinen Glauben an die Menschheit wiederherstellt."

Ich war mitten im Februar im verschneiten Massachusetts auf Wohnungssuche, mitten in einer Pandemie, und das alles nur, weil meine Vermieterin es eilig hatte, ihr Haus zu verkaufen, solange der Wohnungsmarkt noch heiß war.

Ich versicherte Lisa, wie wichtig unsere heutige Verbindung war, und als wir unser Gespräch beendeten, dankte ich ihr, wünschte ihr alles Gute und versprach, in Kontakt zu bleiben.

Siehe auch: Warum Selbstvertrauen vortäuschen BACKFIRE sein kann und was man stattdessen tun sollte

Aber ich war Feuer und Flamme dafür, dass diese hässliche Behandlung namens Ghosting so viel Chaos in Lisas Leben angerichtet hatte, zusätzlich zu der Ungewissheit der Pandemie. Ich war entschlossen, mehr darüber zu erfahren, was Ghosting uns antut. In wochenlanger Recherche erfuhr ich mehr darüber, wie dieses unverbindliche, unzuverlässige Verhalten normalisiert wird. Ein Grund dafür ist, dass Menschen, die gegeistert wurden, eher dazu neigen, jemandem nachzustellensonst. Diese Studie darauf hin, dass häufiges Ghosting in einem Lebensbereich (Karriere/Geschäft) eine normalisierende Wirkung auf den Umgang mit unseren anderen Beziehungen haben kann. Es scheint, als ob das, was sich herumspricht, auch wieder zurückkommt.

Auch wenn uns klar ist, dass Ghosting in unserer Kultur immer häufiger vorkommt, kann es uns dennoch tief verletzen. Wir könnten unter einer echten Trauerreaktion auf ein so abruptes und unerklärliches Ende einer Beziehung leiden. Unsere Kollegen sagen uns vielleicht, wir sollen darüber hinwegkommen, uns zusammenreißen, weitermachen und "es nicht persönlich nehmen", aber dieser gut gemeinte Ratschlag könnte dazu führen, dass wir uns schämen, weil wir uns schlecht fühlen - und damit eine weitere Ebene hinzufügen obenauf des wirklichen Leids, das wir tragen.

Siehe auch: Wie man mit jemandem per SMS befreundet ist

Ich möchte mich mit der Frage befassen, wie sich die Trauer nach einem Ghosting auf uns auswirkt. Dabei werde ich auf meine Erfahrungen zurückgreifen, die ich in meiner zwanzigjährigen Tätigkeit als Rehabilitationsberaterin gesammelt habe, und mich auf mein Verständnis der Arten von unerträglicher Trauer stützen, die sich etwas von der Trauer um einen Verlust unterscheiden.

Trauer ist eine sehr häufige - und eine sehr menschlich -Reaktion auf den Verlust des Geistes. Es kann sein, dass wir mit einer chaotischen Mischung aus Trauerreaktionen wie Schock, Verleugnung, Wut, Traurigkeit, Feilschen und kurzen Durchbrüchen der Akzeptanz konfrontiert werden. Diese vielfältigen Gefühle können in keiner bestimmten Reihenfolge auftauchen und uns überraschen.

Man kann sagen, dass die Trauer, die wir empfinden, entweder das ist, was man als zweideutig Kummer, oder es könnte sein entrechtet Beide Arten der Trauer können alle Stadien der Trauer sowie die damit verbundenen körperlichen Aspekte - den körperlichen Schmerz selbst - umfassen. Trauer und Ablehnung können echte körperliche Schmerzen verursachen, die ein Amerikanische Psychologische Vereinigung Artikel beschreibt.

Zweideutiger Verlust Pauline Boss, Ph.D., prägte in den 1970er Jahren diesen wichtigen Begriff in der Welt der Trauer. Es handelt sich um eine Art unerklärlichen Verlust, der nicht abgeschlossen und nie ganz verstanden werden kann. Trauer, die durch ein Trauma, ein plötzliches Ende, einen Krieg, eine Pandemie, eine Naturkatastrophe oder andere unberechenbare, katastrophale Ursachen verursacht wird, kann uns in der Schwebe lassen, ohne dass wir eine Lösung oder ein konkretes Verständnis finden.

Entmündigte Trauer ist ein Begriff, den der Trauerforscher Kenneth Doka, Ph.D., 1989 in seinem Buch geprägt hat, Entmündigt Kummer : Verborgenen Kummer erkennen Diese Art von Trauer ist unerträglich, weil es uns peinlich ist, es zuzugeben oder es jemandem zu sagen, weil es ein gesellschaftliches Stigma oder andere gesellschaftliche Normen gibt. Wenn wir zum Beispiel gegeistert werden, wollen wir es vielleicht niemandem sagen, weil wir für dumm oder leichtgläubig gehalten werden. Also behalten wir es für uns und erleiden unseren Verlust allein und in einsamer Stille.

Unabhängig davon, ob wir unter zweideutiger Trauer, entrechteter Trauer oder einer Mischung aus beidem leiden, gibt es einige Dinge, um die wir wahrscheinlich trauern:

  • Verlust von Vertrauen: Vielleicht fühlen wir uns verraten, manipuliert oder in die Irre geführt. Wir werden mit einem tiefen Gefühl des Verlustes zurückgelassen, weil die Person oder die Gruppe, der wir einmal vertraut hatten, tatsächlich nicht vertrauenswürdig .
  • Verlust der Hoffnung auf den Anstand der Menschen: Wir haben unser Vertrauen in die Menschheit verloren und sind versucht, die Menschen als egoistisch, unzuverlässig, gemein oder ... (füllen Sie die Leerstelle aus - oder fügen Sie Schimpfwörter hinzu) abzuschreiben.
  • Verlust der Initiative Warum sollte man sich noch die Mühe machen, das Richtige zu tun, die große Hose anzuziehen oder zu versuchen, wieder auf die Menschen zuzugehen?
  • Verlust einer Beziehung Es ist schmerzhaft, wenn uns plötzlich von einer anderen Person oder einer Gruppe von Menschen, die uns wichtig waren, der Boden unter den Füßen weggezogen wird.

Was wir tun können, um den Verletzten zu helfen

  • Erkennen Sie den Kummer an, nennen Sie ihn beim Namen: Sie wurden gegeistert - und das kann jeden verletzen. Erzählen Sie Ihre Geschichte einem vertrauenswürdigen Freund, schreiben Sie darüber ein Tagebuch oder schaffen Sie ein Kunst- oder Musikstück mit diesen rohen Gefühlen. Es kann helfen, wenn ein Begleiter oder Therapeut dieses Ghosting in einem Gespräch von Angesicht zu Angesicht laut verurteilt.
  • Versuchen Sie, das Gesamtbild zu sehen und diese problematischen Verhaltensweisen in Ihrer Karriere und Ihren Beziehungen zu erkennen - denn es geht natürlich nicht um Sie.
  • Auch wenn heutzutage scheinbar jeder Ghosting betreibt, sollten Sie Ihre Integrität und Ihren moralischen Charakter bewahren. Halten Sie an Ihren Werten fest und versuchen Sie, nicht nachzugeben oder abzubrechen, nur weil diese Art von respektlosem Verhalten zur Normalität geworden ist.
  • Behandeln Sie Ihre psychische Gesundheit als Priorität. Wenn Sie sich immer noch deprimiert oder ängstlich fühlen, nachdem Sie von jemandem, dem Sie vertraut, an den Sie geglaubt oder den Sie geliebt haben, verlassen wurden, könnte es ratsam sein, eine Psychotherapie oder eine Beratung in Anspruch zu nehmen. Sie haben sicherlich unter einer schrecklichen, möglicherweise traumatischen Erfahrung oder unter dem Schmerz der Trauer selbst gelitten.

Was auch immer passiert ist, hören Sie auf Ihre Gefühle und Ihr Bauchgefühl. Ghosting ist eine schreckliche Form der Misshandlung, und Sie verdienen es, Ihre Gefühle ehrlich zu würdigen, indem Sie proaktiv und mitfühlend reagieren. Anstatt sich selbst zu predigen: "Nimm es nicht persönlich", ist der fairste Ansatz für den Umgang mit Ihrer Reaktion, dass Sie persönlich nehmen die Verantwortung für den echten, legitimen Kummer, den Sie haben könnten.

Hier ein kurzes Update: Während ich mich von dem Ghosting erholte und weiter nach einer Mietwohnung suchte, meldete ich mich ein paar Wochen später bei Lisa, um zu sehen, wie es ihr nach den drei Ghostings ging. Glücklicherweise hatte sie ihre Wohnung an ein Familienmitglied vermietet, das aus einem anderen Bundesstaat zurückgezogen war (wegen einer Pandemie). Und Lisa hatte einen Job bei einem Arbeitgeber gefunden, der sie weiter betreute.hat sie nicht im Stich gelassen.

Aber was die Dating-Szene angeht, so ist sie leider immer noch über weitere Ghostings erstaunt.

Lisa hat die Hoffnung nicht aufgegeben. Sie beharrt darauf, dass sie ihre Maßstäbe für den Umgang mit Menschen nie verlieren wird. Zumindest auf eines kann sie sich verlassen: ihren moralischen Charakter. Sie tut das Richtige, egal was passiert. Wenn alles andere scheitert, wird sie am Ende des Tages immer ihre Integrität behalten.

Bild: Fotografie PEXELS, Liza Summer




Matthew Goodman
Matthew Goodman
Jeremy Cruz ist ein Kommunikationsbegeisterter und Sprachexperte, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Einzelpersonen dabei zu helfen, ihre Konversationsfähigkeiten zu entwickeln und ihr Selbstvertrauen zu stärken, um effektiv mit jedem zu kommunizieren. Mit einem Hintergrund in Linguistik und einer Leidenschaft für verschiedene Kulturen kombiniert Jeremy sein Wissen und seine Erfahrung, um in seinem weithin anerkannten Blog praktische Tipps, Strategien und Ressourcen bereitzustellen. Mit einem freundlichen und verständlichen Ton zielen Jeremys Artikel darauf ab, den Lesern die Möglichkeit zu geben, soziale Ängste zu überwinden, Verbindungen aufzubauen und durch wirkungsvolle Gespräche bleibende Eindrücke zu hinterlassen. Ganz gleich, ob es darum geht, sich im beruflichen Umfeld, bei gesellschaftlichen Zusammenkünften oder bei alltäglichen Interaktionen zurechtzufinden, Jeremy ist davon überzeugt, dass jeder das Potenzial hat, seine Kommunikationsfähigkeiten zu entfalten. Durch seinen einnehmenden Schreibstil und seine umsetzbaren Ratschläge führt Jeremy seine Leser dazu, selbstbewusste und wortgewandte Kommunikatoren zu werden und sinnvolle Beziehungen sowohl im Privat- als auch im Berufsleben zu fördern.