Was tun, wenn Freunde sich von Ihnen distanzieren?

Was tun, wenn Freunde sich von Ihnen distanzieren?
Matthew Goodman

Für die meisten von uns kommen und gehen Freunde. Nur wenige Freundschaften halten ein Leben lang, und selbst die, die viele Jahre halten, können abflauen. Untersuchungen zeigen, dass wir dazu neigen, alle 7 Jahre 50 % unserer sozialen Gruppe zu verlieren.[]

Wenn sich ein Freund ohne ersichtlichen Grund von Ihnen distanziert, ist es normal, dass Sie sich fragen, warum das so ist. Vielleicht machen Sie sich Sorgen, dass die Freundschaft zu Ende ist oder dass Sie etwas getan haben, was den Freund verärgert hat.

In diesem Artikel erfahren Sie, was Sie tun können, wenn Sie das Gefühl haben, dass sich ein Freund von Ihnen zurückzieht oder sich emotional von Ihnen distanziert.

Was tun, wenn Freunde sich von Ihnen distanzieren?

Wenn Ihr Freund sich in letzter Zeit nicht gemeldet hat und Sie den Verdacht haben, dass er Sie meidet oder ignoriert, können Sie Folgendes versuchen:

1. ergreifen Sie die Initiative und bitten Sie um ein Treffen

Manchmal ist es am einfachsten, die Freundschaft wieder aufleben zu lassen, indem man den Freund oder die Freundin einfach fragt, ob er oder sie sich treffen möchte.

Dieser Ansatz hat einige Vorteile:

  • Wenn Ihr Freund sich distanziert hat, weil er das Gefühl hat, dass Sie sich nicht sehr um die Freundschaft bemühen, könnte ein Treffen das Problem lösen, denn er wird sehen, dass Sie bereit sind, die Initiative zu ergreifen.
  • Wenn Sie eine eifrige Antwort von Ihrem Freund erhalten, ist das ein positives Zeichen dafür, dass er Ihre Freundschaft fortsetzen möchte.
  • Wenn Ihr Freund sich entschuldigt und nicht bereit ist, Pläne zu machen, die für Sie beide funktionieren, haben Sie eine nützliche Information: Er möchte Sie lieber nicht sehen.
  • Sich zu einem Treffen zu verabreden, ist vielleicht einfacher, als ein Gespräch darüber zu führen, warum sich Ihr Freund distanziert hat.

Jemanden zu fragen, ob wir uns treffen wollen, kann sich unangenehm anfühlen, wenn man sich eine Weile nicht gesehen hat. Versuchen Sie, es einfach zu halten. Sie könnten zum Beispiel schreiben: "Hey, [Freund], ich habe dich lange nicht gesehen, hast du Lust, dich am Wochenende zu treffen? Vielleicht können wir am Samstag zu Mittag essen."

Wenn Sie nicht wissen, was Sie sagen sollen, hilft Ihnen vielleicht unser Leitfaden, wie Sie jemanden bitten können, mit Ihnen auszugehen.

2. prüfen Sie, ob Ihre Erwartungen realistisch sind

Vielleicht haben Sie nichts getan, um Ihre Freunde zu vertreiben, sondern sie haben sich zurückgezogen, weil sich ihre Lebensumstände geändert haben. Wenn Sie die Freundschaft erhalten wollen, müssen Sie vielleicht Ihre Erwartungen anpassen. Es ist normal, dass sich Freundschaften im Laufe der Zeit verändern, vor allem, wenn Menschen in einen neuen Lebensabschnitt eintreten.

Wenn Ihr Freund oder Ihre Freundin zum Beispiel vor kurzem eine Familie gegründet hat, ist er oder sie vielleicht so sehr mit den Anforderungen beschäftigt, die das Leben als Elternteil mit sich bringt, dass das Schreiben von SMS oder das Anrufen von Freunden auf seiner oder ihrer Prioritätenliste nach unten rutscht. Wenn die Kinder älter sind, hat er oder sie vielleicht mehr Freizeit, die er oder sie in sein oder ihr Sozialleben investieren kann.

3. prüfen Sie, ob es Ihrem Freund gut geht

Es besteht zwar die Möglichkeit, dass Ihr Freund sich distanziert hat, weil Sie ihn verärgert haben, aber es kann auch sein, dass er mit einem Problem oder einer schwierigen Situation zu kämpfen hat, die ihm keine Zeit oder Energie für soziale Kontakte lässt.

Wenn Ihr Freund oder Ihre Freundin beispielsweise vor kurzem ein nahes Familienmitglied verloren hat und an Depressionen erkrankt ist, kann es sein, dass er oder sie Schwierigkeiten hat, seine/ihre Freundschaften zu pflegen.

Ziehen Sie keine voreiligen Schlüsse, sondern fragen Sie Ihren Freund oder Ihre Freundin vorsichtig, ob es ihm oder ihr gut geht. Sie könnten zum Beispiel sagen: "Sally, ich habe das Gefühl, dass wir nicht mehr viel miteinander reden oder zusammen sind. Ich vermisse dich. Ist alles in Ordnung?"

4. fragen Sie Ihren Freund, warum er sich distanziert hat

Wenn Ihr Freund keine schwierige Zeit durchgemacht hat und Sie sich nicht sicher sind, was hinter seiner Verhaltensänderung steckt, kann ein offenes Gespräch helfen, Antworten zu finden.

Bevor Sie diese Methode ausprobieren, sollten Sie bedenken, dass Ihr Freund Ihre Frage vielleicht ignoriert oder lügt, wenn er das Gefühl hat, dass die Wahrheit Ihre Gefühle verletzen könnte.

Wenn Sie sich entschließen, Ihren Freund oder Ihre Freundin anzusprechen, verwenden Sie keine anklagenden Worte wie "Du hast noch nie..." oder "Warum hast du noch nie...?", denn dadurch könnte sich Ihr Freund oder Ihre Freundin in die Defensive gedrängt fühlen. Sagen Sie ihm oder ihr stattdessen, dass Ihnen eine Veränderung in seinem oder ihrem Verhalten aufgefallen ist. Fragen Sie ihn oder sie, ob Sie etwas getan haben, was ihn oder sie verärgert hat, und erinnern Sie ihn oder sie dann daran, wie sehr Sie ihn oder sie schätzen.

Du könntest zum Beispiel sagen: "Raj, mir ist aufgefallen, dass wir uns in letzter Zeit kaum noch schreiben. Habe ich irgendetwas getan, was dich verärgert hat? Deine Freundschaft bedeutet mir sehr viel."

Wenn du feststellst, dass dein Freund sich über etwas ärgert, was du getan oder gesagt hast, könnten dir diese Tipps gefallen, was du tun kannst, wenn dein Freund sauer auf dich ist.

5. vermeiden Sie es, Ihren Freund mit Nachrichten zu überhäufen

Wenn sich das Verhalten einer Person Ihnen gegenüber geändert hat, ist es nur natürlich, dass Sie eine Erklärung wollen. Wenn Sie verzweifelt nach Antworten suchen, kann es verlockend sein, Ihrem Freund oder Ihrer Freundin mehrere Nachrichten hintereinander zu schicken, besonders wenn Sie sich sehr verletzt fühlen.

Wenn Sie Ihrem Freund jedoch viele Nachrichten schicken oder ihn wiederholt anrufen, könnten Sie als bedürftig oder anhänglich erscheinen, was ihn noch weiter weg treiben könnte. Als allgemeine Regel gilt, dass Sie ihm nicht mehr als zwei Nachrichten hintereinander schicken oder ihn anrufen sollten. Wenn er nicht antwortet, respektieren Sie sein Bedürfnis nach Abstand und hören Sie auf, sich zu melden.

Vielleicht gefällt Ihnen auch dieser Artikel darüber, wie Sie es vermeiden, verzweifelt zu wirken.

6. das eigene Verhalten unter die Lupe nehmen

Freundschaften können aus vielen Gründen auslaufen. Manchmal verlieren Sie einen Freund aus Gründen, die Sie nicht beeinflussen können. Ihr Freund könnte zum Beispiel wegziehen und Sie beginnen, sich auseinander zu leben.

Oder Ihr Freundeskreis fängt an, Sie auszuschließen, weil er denkt, dass Sie sich weiterentwickelt haben oder über ihn hinausgewachsen sind. Vielleicht lieben sie es, zu trinken oder zu feiern, während Sie einen einfacheren, ruhigeren Lebensstil führen, seit Sie sich beruflich eingelebt oder geheiratet haben.

In einigen Fällen lohnt es sich jedoch, Ihr Verhalten genau zu überprüfen. Sie könnten sich zum Beispiel fragen, ob Sie eine dieser häufigen Angewohnheiten entwickelt haben, die Ihre Freunde vergraulen könnten:

  • Übermäßige Negativität (einschließlich Jammern, Kritisieren, negatives Verhalten gegenüber anderen und selbstironische Kommentare)
  • Schlechte Zuhörfähigkeiten
  • Schwäche oder die Tendenz, Menschen in letzter Minute im Stich zu lassen
  • kein echtes Interesse am Leben und an der Meinung des anderen zeigen
  • Keine Initiative ergreifen (z. B. nie Pläne vereinbaren, selten vorher anrufen oder eine Nachricht schicken)
  • Bitten um viele Gefallen oder Hilfe
  • Unaufgeforderte Ratschläge erteilen
  • Prahlerei
  • Neigung, unangemessene Themen anzusprechen

Wenn du diese Fehler machst, bedeutet das nicht, dass du ein schlechter Mensch bist oder keine Freundschaften schließen kannst. Aber es bedeutet, dass es vielleicht an der Zeit ist, an deinen sozialen Fähigkeiten und deinen Beziehungsgewohnheiten zu arbeiten, wenn du in Zukunft solide Freundschaften schließen willst. Unser kompletter Leitfaden zur Verbesserung deiner sozialen Fähigkeiten enthält viele praktische Tipps, die dir helfen könnten.

7. vermeiden Sie es, über Ihren Freund zu lästern oder sich zu beschweren

Es ist in Ordnung, wenn Sie Ihren Freunden gegenüber offen über Ihre Gefühle sprechen, aber versuchen Sie nicht, Ihren entfernten Freund bei gemeinsamen Freunden oder Bekannten zu kritisieren oder sich über ihn zu beschweren. Es besteht immer die Möglichkeit, dass Ihr Freund hört, was Sie über ihn gesagt haben, und wenn er denkt, dass Sie hinter seinem Rücken schlecht über ihn gesprochen haben, wird Ihre Freundschaft wahrscheinlich nicht überleben.

8. neue Wege der Kommunikation mit Ihrem Freund ausprobieren

Wenn Sie oder Ihr Freund in letzter Zeit Ihren Lebensstil oder Ihre Routine geändert haben, müssen Sie vielleicht einen neuen Weg finden, um in Kontakt zu bleiben, der für Sie beide passt.

Wenn Ihr Freund oder Ihre Freundin zum Beispiel gerade einen anspruchsvollen neuen Job angefangen hat, hat er oder sie vielleicht keine Zeit für die langen Videogespräche, die Sie früher gerne geführt haben, aber er oder sie ist vielleicht froh, wenn er oder sie sich ein paar Mal pro Woche per SMS unterhalten kann.

9. vermeiden Sie es, Ihre Freunde über soziale Medien zu überprüfen

Versuchen Sie, der Versuchung zu widerstehen, sich die sozialen Medien Ihres Freundes anzuschauen, denn dadurch fühlen Sie sich wahrscheinlich noch schlechter, vor allem, wenn er oder sie über seine/ihre Ausflüge mit anderen Leuten postet. Es könnte helfen, Ihre Kontoeinstellungen so zu ändern, dass Sie die Updates Ihres Freundes nicht jedes Mal sehen, wenn Sie sich einloggen.

10. versuchen, neue Freunde zu finden

Es ist normal, dass man hofft, dass der Freund oder die Freundin eines Tages wieder Kontakt aufnimmt, aber in der Zwischenzeit sollten Sie versuchen, in neue Beziehungen zu investieren. Sie werden nicht in der Lage sein, einen exakten Ersatz für Ihren alten Freund oder Ihre Freundin zu finden, aber der Aufbau neuer Freundschaften kann Ihnen helfen, weiterzukommen.

Hier finden Sie einige Möglichkeiten, Ihren sozialen Kreis zu erweitern:

    • Suchen Sie auf meetup.com nach lokalen Clubs oder Gruppen, denen Sie beitreten können.
    • Treten Sie einer Online-Community bei, die sich um Ihre Interessen dreht
    • Versuchen Sie, die Menschen in Ihrer Umgebung etwas besser kennen zu lernen, z. B. könnten Sie versuchen, Freunde bei der Arbeit zu finden.

Wir haben einen Leitfaden, wie Sie Gleichgesinnte treffen können, der für Sie nützlich sein könnte.

11. geben Sie sich Zeit, Ihre Gefühle zu verarbeiten

Wenn Ihre Freundschaft zu schwinden scheint, müssen Sie sich nicht wundern, wenn Sie sich traurig, verlassen, einsam oder zurückgewiesen fühlen. Es ist normal, dass man sich traurig fühlt, wenn eine Freundschaft sich ändert oder endet,[] besonders wenn die andere Person ein enger Freund war.

Vielleicht müssen Sie auch akzeptieren, dass Sie nie mit Sicherheit wissen werden, warum sich Ihr Freund von Ihnen distanziert hat, was schwierig sein kann.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Gefühle verarbeiten können:

  • Schreiben Sie einen "Abschiedsbrief" an Ihren Freund. Schicken Sie ihn nicht ab; der Sinn dieser Übung ist, dass Sie Ihren Gefühlen Ausdruck verleihen können.
  • Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst, indem Sie beispielsweise mehr Zeit mit Ihren Lieblingshobbys verbringen oder sich neue gesunde Gewohnheiten angewöhnen, wie z. B. regelmäßiges Sporttreiben.
  • Nutzen Sie kreative Aktivitäten wie Malen oder Musizieren, um Ihre Gefühle auszudrücken.

In unserem Leitfaden zur Überwindung einer Freundschaft als Erwachsener finden Sie viele Tipps, die Ihnen helfen werden, einen Schlussstrich zu ziehen und weiterzumachen.

Siehe auch: Was tun, wenn man nicht dazugehört (praktische Tipps)

12. sich vergewissern, dass Sie kein Opfer von Klatsch und Tratsch sind

Wenn Sie eine Gruppe von Freunden haben, die aus unerklärlichen Gründen plötzlich den Kontakt zu Ihnen abgebrochen haben, könnte es sein, dass sie ein falsches oder böswilliges Gerücht über Sie gehört haben. Sie könnten versuchen, mit einem Mitglied der Gruppe Kontakt aufzunehmen, um herauszufinden, ob dies möglich ist.

Du könntest zum Beispiel eine SMS mit folgendem Inhalt schicken: "Hey Jess, mir ist aufgefallen, dass ich seit einer Woche nichts mehr von jemandem gehört habe. Ich habe keine Ahnung, was sich geändert hat. Ich frage mich langsam, ob es sich um ein Missverständnis handelt? Hast du in letzter Zeit etwas Seltsames über mich gehört?"

Anzeichen dafür, dass sich Ihre Freunde von Ihnen distanzieren

Es ist nicht immer leicht zu erkennen, ob sich jemand von Ihnen zurückzieht. Die Anzeichen können subtil sein. Ein Freund oder eine Freundin kann zum Beispiel die Anzahl seiner/ihrer SMS über einige Wochen oder Monate hinweg reduzieren, so dass Sie sich fragen, ob er/sie sich langsam von Ihnen abwendet.

Wenn es darum geht, Anzeichen dafür zu erkennen, dass sich ein Freund oder eine Freundin distanziert, sollten Sie eher auf Muster über einige Wochen hinweg achten als auf einmalige Vorfälle. Denken Sie daran, dass Sie nicht vorschnell davon ausgehen sollten, dass Ihr Freund oder Ihre Freundin Sie nicht mehr mag oder dass er oder sie Sie absichtlich ignoriert.

In Anbetracht dieser Punkte gibt es einige Anzeichen dafür, dass ein Freund sich von Ihnen distanziert:

  • Sie müssen oft oder immer Gespräche initiieren
  • Sie erfinden Ausreden, um ein Treffen zu vermeiden, oder sagen häufig ab.
  • Sie zeigen wenig oder kein Interesse an Ihrem Leben
  • Sie tragen nicht viel zu Ihren Gesprächen bei.
  • Sie vertrauen sich dir nicht an
  • Sie scheinen sich in Ihrer Nähe unwohl oder zurückhaltend zu fühlen; ihre Körpersprache kann steif sein, oder sie vermeiden Blickkontakt.
  • Sie haben angefangen, sich zu streiten oder über Kleinigkeiten zu streiten
  • Ihre Freundschaft fühlt sich einseitig an; Sie haben das Gefühl, dass Sie sich viel mehr für Ihren Freund engagieren als er für Sie
  • Sie verbringen viel Zeit mit neuen Freunden und laden Sie nie oder nur selten dazu ein, so dass Sie sich ausgeschlossen oder ersetzt fühlen.
  • Sie könnten vorschlagen, dass Sie sich nur als Teil einer Gruppe treffen, damit sie nicht mit Ihnen allein sprechen müssen, wenn Sie zusammen sind.

Allgemeine Fragen

Woher weiß man, wann es Zeit ist, eine Freundschaft zu beenden?

Wenn eine Freundschaft Ihnen mehr Angst als Freude bereitet oder Sie sich in der Gesellschaft eines Freundes nicht mehr wohlfühlen, kann das ein Zeichen dafür sein, dass es für Sie von Vorteil wäre, weniger Zeit mit ihm zu verbringen. Wenn Ihr Freund Sie häufig beleidigt, Ihnen schadet oder Sie ausnutzt, ist es wahrscheinlich am besten, sich von ihm zu trennen.

In diesem Fall sollten Sie diesen Artikel darüber lesen, wie man eine Freundschaft beendet.

Woher weiß man, wann eine Freundschaft wirklich zu Ende ist?

Wenn Ihr Freund oder Ihre Freundin keine Gespräche mehr initiiert, Sie nicht mehr einlädt oder nicht mehr auf Ihre Nachrichten antwortet, ist Ihre Freundschaft möglicherweise zu Ende. Sie können jedoch nicht mit Sicherheit wissen, ob Ihr Freund oder Ihre Freundin die Freundschaft wirklich für beendet hält, wenn er oder sie es Ihnen nicht direkt mitteilt.

Woran erkennen Sie, dass ein Freund Sie nicht respektiert?

Respektlose Freunde missachten oft Ihre Gefühle, überschreiten Ihre Grenzen und zeigen wenig Interesse an Ihrem Leben und Ihren Ansichten. Ein respektloser Freund kann auch über Sie tratschen, versuchen, Sie herabzusetzen oder Sie wiederholt ausnutzen.

Warum lassen mich meine Freunde außen vor?

Es gibt viele Gründe, warum Ihre Freunde Sie ausschließen. Es kann unmöglich sein, es herauszufinden, es sei denn, sie sagen es Ihnen direkt. Vielleicht haben sie das Gefühl, dass Sie sich auseinandergelebt haben und wenig gemeinsam haben. Oder Sie haben Gewohnheiten, wie z. B. Klatsch und Tratsch, die sie weniger geneigt machen, Zeit mit Ihnen zu verbringen.

Siehe auch: Wie man mit jemandem per SMS befreundet ist



Matthew Goodman
Matthew Goodman
Jeremy Cruz ist ein Kommunikationsbegeisterter und Sprachexperte, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Einzelpersonen dabei zu helfen, ihre Konversationsfähigkeiten zu entwickeln und ihr Selbstvertrauen zu stärken, um effektiv mit jedem zu kommunizieren. Mit einem Hintergrund in Linguistik und einer Leidenschaft für verschiedene Kulturen kombiniert Jeremy sein Wissen und seine Erfahrung, um in seinem weithin anerkannten Blog praktische Tipps, Strategien und Ressourcen bereitzustellen. Mit einem freundlichen und verständlichen Ton zielen Jeremys Artikel darauf ab, den Lesern die Möglichkeit zu geben, soziale Ängste zu überwinden, Verbindungen aufzubauen und durch wirkungsvolle Gespräche bleibende Eindrücke zu hinterlassen. Ganz gleich, ob es darum geht, sich im beruflichen Umfeld, bei gesellschaftlichen Zusammenkünften oder bei alltäglichen Interaktionen zurechtzufinden, Jeremy ist davon überzeugt, dass jeder das Potenzial hat, seine Kommunikationsfähigkeiten zu entfalten. Durch seinen einnehmenden Schreibstil und seine umsetzbaren Ratschläge führt Jeremy seine Leser dazu, selbstbewusste und wortgewandte Kommunikatoren zu werden und sinnvolle Beziehungen sowohl im Privat- als auch im Berufsleben zu fördern.