Interview mit Natalie Lue über toxische Beziehungen und mehr

Interview mit Natalie Lue über toxische Beziehungen und mehr
Matthew Goodman

Natalie Lue von baggagereclaim.co.uk lehrt Menschen, die genug haben von emotionaler Unverfügbarkeit, toxischen Beziehungen und dem Gefühl, "nicht gut genug" zu sein, wie sie ihren emotionalen Ballast abwerfen können, um sich selbst zurückzuerobern und Raum für bessere Beziehungen und Möglichkeiten zu schaffen.

Möchten Sie uns ein wenig über Ihre erstaunliche Verwandlung im Jahr 2005 erzählen, die auch den Ausgangspunkt für Ihren Blog bildete?

In jenem Sommer schien mein Leben um mich herum zu implodieren.

Ich fand mich mit einem weiteren Mann zusammen, der emotional nicht verfügbar und "nicht bereit für eine Beziehung" war, erhielt eine vernichtende Prognose für eine Krankheit, mit der ich seit 18 Monaten kämpfte, und meine familiären Beziehungen fühlten sich zunehmend toxisch an, um nur einige Beispiele zu nennen.

Die Nachricht, dass es keine Heilung gab und ich mit 40 tot sein würde, wenn ich nicht lebenslang Steroide nehmen würde, weckte in mir die Erkenntnis, dass ich mich selbst vernachlässigt hatte, während ich anderen gefiel. Ich lehnte die Behandlung ab und bat um eine dreimonatige Frist, um meine Möglichkeiten auszuloten. Zur gleichen Zeit dachte ich in meinem damaligen persönlichen Blog laut über meine Beziehungsprobleme nach. Ich dachte, nur ich hätte einen Hang zu emotionalennicht verfügbare Männer und miese Beziehungen, aber was ich erzählte, traf den Nerv vieler Leser.

In dieser kurzen Zeitspanne sind so viele Dinge passiert, aber rückblickend stelle ich fest, dass ich ein Erwachen erlebt habe.

Siehe auch: Wie man verletzlicher wird (und warum es so schwer ist)

Einen Monat nach der Diagnose begann ich mit Baggage Reclaim mit dem Ziel, meine Erfahrungen und das, was ich gelernt hatte, zu nutzen, um anderen Menschen wie mir zu helfen. Es gab keine Agenda, keinen Plan. Ich begann, mir selbst zuzuhören, Grenzen zu setzen und mich mit etwas grundlegender Liebe, Fürsorge, Vertrauen und Respekt zu behandeln, während ich dank der Ratschläge von Lesern alternative Behandlungsmöglichkeiten erkundete.

Acht Monate später war ich in Remission, und ich hatte, ohne es zu wissen, den Mann getroffen, der mein Ehemann werden sollte.

Wie erkennen Sie, dass Sie in einer toxischen Beziehung leben, und wie schaffen Sie den Übergang zu einer liebevollen und erfüllenden Beziehung?

Ein Hauptmerkmal toxischer Beziehungen ist, dass sie Sie destabilisieren. Wie alles Toxische sind sie ätzend und schädlich für Sie und wirken sich in der Regel auch auf andere Bereiche Ihres Lebens aus. Sie verhalten sich untypisch und geben viele, wenn nicht alle Dinge auf, die Ihnen wichtig sind, um die Beziehung aufrechtzuerhalten. Sie werden im Grunde genommen weniger, wer Sie sind, während Sie eine Beziehung akzeptieren, die weniger ist alsToxische Beziehungen sind unerfüllend, so dass man versucht, sich zu berauschen, um den Tiefpunkten entgegenzuwirken.

Sie können nichts ändern, was Sie entweder nicht als ungesund erkennen oder was Sie nicht als Möglichkeit sehen, es zu ändern. Der Grund, warum wir eine toxische Beziehung nicht erkennen, ist, dass sie sich in gewisser Weise wie "zu Hause" anfühlt. Sie ist vertraut, und die toxische Beziehung spricht einen Teil von uns an, der ungelöste Verletzungen und Verluste hat. Wir suchen nach Bestätigung, und stattdessen verstärken wirWir schaffen den Übergang zu liebevolleren und erfüllenderen Beziehungen, indem wir mitfühlend den Ballast hinter unseren Beziehungsentscheidungen erkennen und Schritte unternehmen, um gesündere emotionale, mentale, körperliche und spirituelle Grenzen zu uns selbst zu schaffen - wir verhalten uns so, dass wir erkennen, wo wir aufhören und wo andere anfangen.

Es ist wichtig, sich über den Unterschied zwischen gesunden und ungesunden Beziehungen im Klaren zu sein, und dazu gehört auch, dass Sie Ihre Gefühle, Bedürfnisse und Wünsche erkennen, um die richtigen Menschen und Situationen zu finden. Wenn Sie sich selbst mit Liebe, Fürsorge, Vertrauen und Respekt behandeln, werden Sie nicht akzeptieren, dass jemand anderes weniger für Sie tun kann, als Sie bereits sind.

Siehe auch: Wie man Gemeinsamkeiten mit jemandem findet

Welche Information oder Gewohnheit hat sich in den letzten Jahren am positivsten auf Ihr Leben ausgewirkt?

Dass wir alle Energie sind und es daher wichtig ist, auf meine Grenzen zu achten. Manchmal fühlte ich mich nach sozialen Begegnungen ausgelaugt. Mir wurde klar, dass das nicht daran lag, dass ich ein "Leichtgewicht" bin, sondern dass es vor allem damit zu tun hatte, dass ich auf meine Grenzen achtete, wenn ich mit Negativität oder sogar mit Leuten zu tun hatte, die mich nach Informationen ausquetschten.

Was ist eine Erkenntnis oder ein Verständnis des sozialen Lebens, von dem Sie sich wünschen, dass es jeder kennt?

Es gibt viele Missverständnisse in der Welt über Introvertierte und Extrovertierte. Wir gehen davon aus, dass die Person, die "das Leben und die Seele" oder "heiß" ist, super glücklich ist oder dass es ihr leicht fällt, Kontakte zu knüpfen, und viele Introvertierte gehen davon aus, dass sie nicht "lustig" oder "sozial" sind. Ich denke, dass viele Menschen soziale Masken tragen und dass wir vorsichtig sein müssen, unsere Gefühle über uns auf andere zu projizieren und anzunehmenIntrovertiert oder extrovertiert, jeder hat in bestimmten sozialen Situationen Schwierigkeiten und ist mit ziemlicher Sicherheit, sofern er nicht narzisstisch veranlagt ist, in gewissem Maße unsicher, wie er wahrgenommen wird.

Wenn Sie Ihr Leben neu beginnen könnten, mit dem Wissen, was Sie jetzt wissen, was würden Sie anders machen?

Ich erkenne zwar schnell an, dass ich ohne meine Erfahrungen nicht die wäre, die ich heute bin, aber wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, wäre ich nicht so hart zu meinem jüngeren Ich. Ich habe als Kind viel zu viel Verantwortung übernommen. Es ist, als wäre man vor seiner Zeit alt. Man sieht die Dinge ganz anders, wenn man denkt, dass man nicht um Hilfe bitten oder "zu viele" Bedürfnisse haben darf. Der Versuch, stark und gut zu sein und im Wesentlichen dieIch war schon immer ein Denker, ein Intuitiver, und ja, ich habe oft "zu viel gewusst", aber die Kehrseite des Denkens ist, dass man zu viel nachdenkt und sich zu viel vornimmt.

Welcher Personenkreis sollte Ihre Website besuchen?

Jeder hat emotionales Gepäck, so dass die Seite eine breite Anziehungskraft hat. Jeder, der sich mit den Gewohnheiten der Menschenfreundlichkeit und des Perfektionismus identifiziert, der auch mit seinen zwischenmenschlichen Beziehungen und seinem Selbstvertrauen zu kämpfen hat, wird viel von Baggage Reclaim profitieren. Es ist für Überdenker gemacht! Während die Leute mich oft aufgrund von Problemen mit romantischen Beziehungen finden, enthält es Ratschläge für alle Bereiche des Lebens.




Matthew Goodman
Matthew Goodman
Jeremy Cruz ist ein Kommunikationsbegeisterter und Sprachexperte, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Einzelpersonen dabei zu helfen, ihre Konversationsfähigkeiten zu entwickeln und ihr Selbstvertrauen zu stärken, um effektiv mit jedem zu kommunizieren. Mit einem Hintergrund in Linguistik und einer Leidenschaft für verschiedene Kulturen kombiniert Jeremy sein Wissen und seine Erfahrung, um in seinem weithin anerkannten Blog praktische Tipps, Strategien und Ressourcen bereitzustellen. Mit einem freundlichen und verständlichen Ton zielen Jeremys Artikel darauf ab, den Lesern die Möglichkeit zu geben, soziale Ängste zu überwinden, Verbindungen aufzubauen und durch wirkungsvolle Gespräche bleibende Eindrücke zu hinterlassen. Ganz gleich, ob es darum geht, sich im beruflichen Umfeld, bei gesellschaftlichen Zusammenkünften oder bei alltäglichen Interaktionen zurechtzufinden, Jeremy ist davon überzeugt, dass jeder das Potenzial hat, seine Kommunikationsfähigkeiten zu entfalten. Durch seinen einnehmenden Schreibstil und seine umsetzbaren Ratschläge führt Jeremy seine Leser dazu, selbstbewusste und wortgewandte Kommunikatoren zu werden und sinnvolle Beziehungen sowohl im Privat- als auch im Berufsleben zu fördern.